soundinstallation freedom love & observation
markus mehr

Im aktuellen Soundprojekt von Markus Mehr steht das Thema Freiheit im Mittelpunkt. FREEDOM LOVE & OBSERVATION bewegt sich direkt im Spannungsfeld von Freiheit, Sicherheit und deren Bewahrung.

Markus Mehr schafft eine quadrophone Klangskulptur, in der er sich auf den ehemaligen Wehrturm bezieht und Tonaufnahmen des Turms verarbeitet. Der Fümfgradturm wird so zum Klangerzeuger und Erzähler bis heute gültiger Geschichten von Freiheit und Sicherheit. Verwoben werden die sog. Phonographien mit den Tonaufnahmen diverser CCTV-Kameras aus Kiew im Frühjahr 2022. Es entsteht eine sensibel ästhetische Klangerzählungen, die mit dem Turm als Klangkörper interagieren. Die installierten Boxen sowie die technische Umsetzung stammen erneut von Florian Jung.

Markus Mehr ist Musiker und Soundkünstler, seit 2008 ist er in der experimentellen Musikszene unterwegs. Der Schwerpunkt seiner Kompositionen liegt in der Bearbeitung und Neuanordnung von Feldaufnahmen aller Art. Der Ansatz ist, zunächst unhörbare Klangereignisse hörbar zu machen und sie zu neuen Klangplastiken zu formen. Mit seinem Album erhielt er mehrere „Best Album of the Year-Nennungen“. Live und installativ werden seine Projekte u.a. in Deutschland, Niederlanden, Schweden, Italien, Marokko und Kanada performed und gezeigt.
Text: Margit Metzger/altaugsburggessellschaft


Foto:Daniela Vockeroth

Weitere Infos finden Sie unter:
http://www.markusmehr.de
https://en.wikipedia.org/wiki/Markus_Mehr